Startseite

MeSys

 Projekttitel: Entwicklung eines Metriksystems für das Reklamationsmanagement

 

 

 Laufzeit: 1. Januar 2009 – 31. Dezember 2010
   

Das aktuelle Forschungsvorhaben mit dem Thema "Entwicklung eines Metriksystems für das Reklamationsmanagement" - kurz MeSys - hat das Ziel, die Qualität der Reklamationsbearbeitung unter Einbeziehung der 8D-Methode in den kleinen und mittelständischen Unternehmen der Automobilzulieferindustrie deutlich zu erhöhen. Zu diesem Zweck sollen Metriken zur Messung und Bewertung der Bearbeitungsqualität als allgemeingültige Methode im Reklamationsmanagement entwickelt werden. Die Metriken sollen weitgehend automatisch auf den einzelnen Schritten ausgeführt werden, um die Anwendung der Methode mit Hilfe der Qualitätsmessung zu unterstützen.

Das Forschungsprojekt mit einer Gesamtlaufzeit von zwei Jahren hat am 1. Januar 2009 begonnen und wird vom Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen (IFUM) der Leibniz Universität Hannover und vom IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH durchgeführt.

Als Forschungsstellen fungieren das IFUM und das IPH. Die beiden Institute führen die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch und betreuen die Errichtung von Pilotsystemen bei den Anwendern. Die FQS-Forschungsgemeinschaft Qualität tritt als Projektträger auf und ist als eine der größten Mitgliedsvereinigungen der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungs- vereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) tätig. Die FQS ist für das Projektmanagement zuständig.